Zugpackung Engadin digital mit Sound LGB 29450-E999

12. September 2013


Zum 100-jährigen Jubiläum der Zugstrecke der Engadin-Linie Bever–Scuol-Tarasp hat sich die LGB ein besonderes Set ausgedacht. Es ist nur in einer limitierten Auflage von 555 Stück mit Zertifikat erhältlich.

Das Set ist in zwei Ausführungen erhältlich. Die Lok ist standardmäßig analog (zu finden ist das Set hier) aber auch als Umbaulok zu digital mit Sound (dieses Set ist hier zu finden). Die digitale Lok kann auch analog betrieben werden.

In diesem Set ist ein originaler Nachbau der Lok Ge 2/4 enthalten. Im Originalen fuhr die Lok zur Streckeneröffnung 1913. Die Strecke führt von Bever über Zernez nach Scoul-Tarasp. Sie ist 49.4 km lang und wurde von Anfang an mit Strom betrieben. Die Spurweite beträgt 1000 mm, damit zählt sie zu den Schmalspurbahnen. Die Länge über Puffer der Miniaturlok beträgt 190 cm.

    Zum Inhalt des digitalen Sets mit Sound gehören:

  • Elektrolokomotive Ge 2/4 digital mit Sound
  • 2-achsiger Personenwagen C 2001
  • Niederbordwagen M1 7321 unbeladen
  • Niederbordwagen M1 7349 beladen mit einer Echtholzkabeltrommel mit Oberleitungsdraht auf einem
  • Echtholz-Ladegestell

  • Hochbordwagen L3 6664
  • Die Bestandteile sind einzeln nicht zu erwerben.
    Zur Ausstatung der Lok:

  • zwei zugstarke Motoren
  • Digital-Decoder (MZS) von Massoth ME014110
  • S-Sounddekoder RhB-Ge2/4 ME014580
  • Soundachse mit Sensorplatine
  • Lautsprecher 8 Ohm 2 Watt von Massoth
  • Lautstärkeregler von Massoth
  • Türen lassen sich Öffnen

Ein Soundbeispiel finden Sie hier.

Diesellok 251 901-5 Pressnitz digital mit Sound LGB 28515-E999

11. September 2013

Neben der bisherigen Diesellok 251 901-5 Pressnitz MZS LGB 28515 ohne Sound (zu finden hier) gibt es die Lok nun auch mit Sound.

Es werden verschiedene Töne abgespielt, die eine echte Lok auch macht. Genauso können Ansagen gesteuert werden, die ertönen, wenn der Zug in einen Bahnhof einfährt.

Betrieben werden kann die Lok sowohl analog als auch digital. Sie ist mit einem Digital-Decoder (MZS) ausgestattet.

Die Lok ist eine detailgetreue Nachahmung der Originalen mit einer Größe von 43,6 cm.

Mehr zu der Lok erfahren Sie hier.

Die Sound-Ausrüstung:

  • Digital-Decoder (MZS)
  • Lautsprecher 8 Ohm 2 Watt von Massoth
  • Lautstärkeregler von Massoth
  • Soundachse mit Taktgeber von Massoth

Eine Hörprobe des Sounds finden sie hier.

Die Originallok:

1964 wurde diese Lok das erste Mal von der Deutschen Bahn gebaut. Sie war schon an mehreren Orten im Einsatz. Die Bauart ist B’B. Im Originalen beträgt die Leistung der Lok 2 x 198 kW und eine maximale Geschwindigkeit von 40 Km/h. Sie hat ein Gewicht von 40 t. Die Länge über Puffer beträgt bei dieser Lok 9810 mm.
Die Lokomotiven dieser Serie lösten die alten Dampfloks ab. Sie fahren auf den 750 mm-Schmalspurstrecken. Seit 2008 fährt die Lok im Landkreis Rügen. Sie gehört somit dem Landkreis Rügen und wird von der PRESS – Rügensche BäderBahn eingesetzt zur Unterstützung der Dampflokomotive. Dort fährt sie seit 2008.

LGB 26811 HSB 99222 Dampflok ab sofort lieferbar

28. August 2013
LGB 26811

LGB 26811

Vor einiger Zeit hatte LGB die Dampflok 26811 HSB 99222 für den Herbst 2013 angekündigt und umso erstaunter waren wir, dass diese jetzt schon an uns ausgeliefert wurde. Natürlich haben wir die eingetroffene Charge sofort für Sie verarbeitet und die Lok in unserem bekannten Onlineshop www.modell-land.de für die Bestellung parat gestellt. Der Preis liegt derzeit bei 1399,99 Euro. Den ganzen Beitrag lesen »

Modellhubschrauber als Modelleisenbahn Alternative

1. März 2010

Im Jahr 1972 hat Dieter Schlüter den ersten für jedermann erhältlichen Modellhubschrauber auf einer Spielwarenmesse vorgestellt, welcher dem ersten Kampfhubschrauber, dem Bell Huey Cobra, nachempfunden war.
Seitdem ist das Interesse an Modellhubschraubern deutlich gestiegen, was vor allem an der immer besseren Technik dieser kleinen Technischen Kunstwerke liegt. Neben den immer besseren Antrieben und die damit verbundene Leistungssteigerung sind sie vor allem mit der Zeit auch immer zuverlässiger und leichter und bedienbar geworden. Den ganzen Beitrag lesen »

Ich habe einen motorisierten LGB-Tender. Muss der Tender zur Stromversorgung an die Lok angeschlossen werden?

1. Juli 2008

Der Tender ist mit Stromabnehmern ausgestattet — über die Räder und Schleifkontakte. Daher ist es nicht unbedingt nötig, den Tender über das beiliegende Kabel an die Lok anzuschließen.

Dennoch empfehlen wir, das Kabel zu verwenden. Über die Verbindung zwischen Lok und Tender wird der Fahrstrom von einem Getriebe an das andere übertragen, was die Betriebssicherheit auf verschmutzten Gleisen, Weichen usw. erhöht.

Jedoch wird über die elektrische Verbindung die Geschwindigkeit von Lok und Tender nicht angeglichen. Neuere Tender mit Sound, wie z. B. der 69572, sind mit Schaltern im Gehäuse ausgestattet, mit denen die Geschwindigkeit des Tenders etwas verändert werden kann, um an eine Lok mit etwas anderem Fahrverhalten angepasst zu werden.

Partner: Bernsteinketten und Aminas Vitalkost kann man auch Online bestellen.